Ausschnitt aus einer Portraitzeichnung

    Allgemeine Geschäftsbedingung von Portraitmalerei Lisa Bauer

Portraitmalerei Lisa Bauer

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Elisabeth Bauer
Stand 01.01.2014

1. Allgemeines
Diese AGB gilt für alle an Elisabeth Bauer erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.
"Portraitzeichnungen" im Sinne dieser AGB sind alle von der Künstlerin hergestellten Produkte.
"Auftraggeber" im Sinne dieser AGB sind alle Personen, die eine Portraitzeichnung in Auftrag geben.
„Vorlagen“ im Sinne dieser AGB sind alle vom Kunden eingelieferten Auftragsvorlagen, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. 

2. Erstellung
Sie erhalten ein künstlerisch hochwertiges, gewissenhaft erstelltes Kunstwerk.
Das in Auftrag gegebene Portrait wird nach der Fertigstellung mit einem Fixiermittel behandelt, um so vor Abrieb und Umwelteinflüsse zu schützen. 

3. Verpackung
Die Zeichnungen werden bestmöglichst, in einer stabilen Versandrolle verpackt, versendet. 

4. Lieferung
Die Lieferung erfolgt sofort nach Eingang der Zahlung. Alle überlassenen Fotos bzw. sonstigen Vorlagen werden ebenfalls mitgeschickt. Liefertermine für Portraitzeichnungen sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von der Künstlerin bestätigt worden sind. Die Künstlerin haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

5. Kaufpreis
Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse. Nach der Fertigstellung der Portraitzeichnung werden Ihnen eine Vorab-Ansicht und meine Bankdaten, per Mail oder Post zu geschickt.
Nach Zahlungseingang wird das Portrait umgehend an Sie verschickt.
Für die Herstellung der Portraitzeichnungen wird der Preis in Euro berechnet. 
Alle Preise sind ohne Rahmung zuzüglich Porto. 

Bis zur vollständigen Begleichung des Gesamtpreises 
bleibt das Kunstwerk Eigentum der Künstlerin.

6. Versandkosten
Die Versandkosten verstehen sich immer zuzüglich zum Kaufpreis des Kunstwerkes.
Die Versandkosten, bestehend aus Verpackung und Porto.
Der Versand erfolgt ausschließlich als Paket.
Die Versandkosten für andere Länder und/oder umfangreichere Sendungen werden in der Rechnung mitgeteilt und gehen zu Lasten des Käufers.
Auf Wunsch des Käufers, kann die Portraitzeichnung, zu Lasten des Käufers, eingeschrieben versendet werden. 

7. Widerrufsrecht
Aufgrund der individuell erstellten Leistung sind die Kunstwerke vom Rückgaberecht ausgeschlossen. »Nichtgefallen« der Ausführung des Werkes der Künstlerin, eines Auftrages oder einer Präsentation, kann nicht zu einer Minderung der Vergütungen führen. 
Gemäß § 312d BGB, Absatz 4 ist eine bereits angefertigte Portraitzeichnung grundsätzlich von der Rückgabe ausgeschlossen. 
Hat der Auftraggeber der Künstlerin keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung des Portraitbildes gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung, sowie der
künstlerischen Gestaltung ausgeschlossen.

8. Aufhebung und Kündigung von Verträgen
Aufhebung und Kündigung von Verträgen bedürfen der schriftlichen Form.
Bei einer Absage wegen Krankheit der Künstlerin ist ein ärztliches Attest beizubringen. Die Rückzahlung bereits gezahlter Vergütungen ist ausgeschlossen.

9. Gewährleistungen
Die Künstlerin versichert, dass sich der zu veräußernde Kunstgegenstand in ihrem alleinigen Eigentum befindet und frei von Rechten Dritter ist. Sie versichert darüber hinaus, dass der Kunstgegenstand eine eigenständige Arbeit von ihr ist. Gewährleistungsansprüche für etwaige Mängel sind ausgeschlossen.
Der Auftraggeber bestätigt, dass ihm für alle von ihm zur Verfügung gestellten Fotos oder sonstigen Unterlagen alle Nutzungsrechte nach Urheberrecht, Markenschutzrecht u.ä. zustehen, dass er an allen der Künstlerin übergebenen Vorlagen das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht, sowie bei Personenbildnissen die Einwilligung der abgebildeten Personen zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung besitzt. 
Diesbezüglich ist jede Haftung von Elisabeth Bauer ausgeschlossen.

10. Haftung
Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet die Künstlerin für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
Sie haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die sie oder ihre Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben.
Für Schäden an Vorlagen oder Daten haftet die Künstlerin, wenn nichts anderes vereinbart wurde, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Zu - und Rücksendung von Vorlagen durch ein Transportunternehmen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers.
Trotz aller aufgewendeten Sorgfalt kann die Künstlerin für etwaige, beim Versand aufgetretenen Schäden keine Haftung übernehmen.
Die Künstlerin haftet nur für Schäden, die sie oder ihre Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführen. Offensichtliche Schäden müssen vom Auftraggeber beim Spediteur/ Frachtdienst bei Übergabe reklamiert werden.
Bei einem Verlust oder der Beschädigung der Portraitzeichnung, der Vorlagen oder Daten während des Transports durch ein Zustellungsunternehmen oder während des digitalen Datentransfers haftet die Künstlerin nicht.
Die Künstlerin haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Portraitzeichnungen nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Papiermaterials und des Lichtschutzsprays. Im Falle von digitalen Datenträgern ebenfalls nur innerhalb der Garantieleistung des Herstellers.
Für Schäden, die durch das Übertragen von gelieferten Daten der Künstlerin in einem Computer entstehen, leistet sie keinen Ersatz. 
Für den emotionalen Wert einer beschädigten oder verlorengegangenen Vorlage kann keine Haftung übernommen werden.

11. Urheberrechtliche Bestimmungen und Nutzungsrechte
Alle Bilder und Kunstwerke sind urheberrechtlich geschützt. Das uneingeschränkte Nutzungsrecht und Copyright verbleibt bei Elisabeth Bauer. Mit dem Besitz des Werkes sind – sofern nicht anders vereinbart – keine Verwertungs- oder Nutzungsrechte nach dem Urheberrechtsgesetz verbunden; dies gilt insbesondere für das öffentliche Ausstellen. Der Erwerb und Ankauf eines Bildes beinhaltet das bedingte Recht/Copyright für den Erwerber, das Kunstwerk in seinen Anzeigen, Broschüren, Websites und Prospekten zu verwenden (nur für private Zwecke). Veröffentlichungen der Kunstwerke sind nur mit namentlicher Nennung nach §13 UrhG gestattet und bedürfen ausdrücklicher der schriftlichen Genehmigung. Vervielfältigungen, gleich welcher Art, benötigen die Einwilligung des Werkschöpfers, Ausnahmen regelt §45 ff des Urheberrechtsgesetzes.
Gleiches gilt, wenn ein urheberrechtlich geschütztes Kunstwerk an Dritte zur redaktionellen Nutzung und/oder für Werbezwecke weitergegeben wird. 
Die Konditionen für die Überlassung von Rechten können bei Bedarf jedoch ausgehandelt werden.

12. Folgerecht
Im Falle der Weiterveräußerung des Kunstwerkes an einen Dritten, verpflichtet sich der Käufer, der Künstlerin Namen und Anschrift des Dritten unverzüglich mitzuteilen.
§26 des Urheberrechtsgesetzes verpflichtet den Besitzer des Kunstwerkes, bei Weiterveräußerung des Kunstwerkes einen Anteil von 4% des Weiterveräußerungserlöses an den Urheber des Kunstwerkes zu zahlen. Bei Verkäufen von Privat- an Privatpersonen entfällt diese Klausel.

13. Ausstellungsrecht
Die Künstlerin behält sich das alleinige Ausstellungsrecht am Kunstwerk vor. Die öffentliche Ausstellung des Kunstwerkes durch den Käufer oder Dritte bedarf daher der vorherigen Einwilligung der Künstlerin. Im Zusammenhang mit einer Ausstellung ist das Recht zur aktuellen Berichterstattung über das Werk eingeräumt, ebenso das Recht zur Abbildung des Werkes auf Plakat, Einladung, im Internet sowie im Katalog.

14. Zugangsrecht
Das Zugangsrecht (§ 25 UrhG) wird anerkannt. Es besteht die Verpflichtung, soweit zumutbar der Künstlerin das Werk vorübergehend zur Nutzung (z. B. für Ausstellungen, Retrospektiven usw.) zu überlassen.

15. Datenschutz
Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Künstlerin verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.
Sie versichert, dass das von Ihnen in Auftrag gegebene Kunstwerk nicht auf anderen Internetplattformen, wie etwa Facebook oder ähnliche, veröffentlicht wird.

16. Schlussbestimmungen
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden von beiden Vertragspartnerinnen/Vertragspartnern zur Kenntnis genommen und sind Bestandteil des Vertrages.  
Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages rechtsunwirksam werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die in ihrem Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Soweit vorstehend keine Regelungen getroffen sind, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

BleistiftPreiseZum AnfangImpressumBleistiftportrait